Archiv der Kategorie: Netzwerk

Netzwerk-Workshop am 31. Juli 12

Das zentrale Thema war das IPv6 (Internet Protocol Version 6).

Dem Referenten Jan Maltry ist es wieder vortrefflich gelungen, die Zuhörer in dieses hoch innovative Thema einzuführen.
Er demonstrierte die neuen Adressierungskonzepte von  IPv6, mit denen eine schier unendliche (ca. 10 hoch 35) Anzahl an  Teilnehmern im künftigen Internet direkt adressiert werden können.

Ausgeklungen ist der Abend mit einem gemütlichen Grillfest, wobei es köstliche Steaks und feine Bratwürste vom Grill zu genießen gab.

Bild: DJ8AZ


 

Workshop am 17. Juli 2012

Jetzt ist den Teilnehmer des Workshops auch klar, wie die statische und die dynamische Vergabe der IP-Adressen und Netzwerkmasken funktioniert.

Der Referent, Jan Maltry, zeigte an vielen Beispielen, wie ein Host – z. B. ein PC – sich die erforderlichen Netzwerkparameter beim DHCP-Server (Dynamic Host Configuration Protocol) holt. Alles wurde am Beispiel von WINDOWS XP gezeigt.

Bild DM2GM

Hierbei wurden auch die oft missverständlichen Begriffe wie „site“ und Seite, wie lease, demarcation und firewall und viele mehr intensiv diskutiert und nachhaltig geklärt.
Auch die praktische Anwendung mehrerer Netzwerkkommandos wie ping, netstat und ifconfig wurde demonstriert und intensiv ausprobiert.

Schließlich wurden die Funktionen auf dem Layer IV des OSI-Modells behandelt. Jetzt ist auch bekannt, was TCP (Transmission Control Protocol) und UDP (User Datagram Protocol) bedeutet. Damit ist die Abkürzung TCP/IP in ihrer vollen Bedeutung geklärt.

Zum Abschluss erklärte Jan Maltry, weshalb es heute nicht mehr sehr sinnvoll ist, die Layer V, VI und VII des OSI-Modells streng auseinander zu halten. Besser und einfacher ist es, sich bei der Orientierung in der Netzwerkdiskussion als Strukturmodell der Netzwerkarchitektur das TCP/IP-Referenzmodell zu verwenden.

Die Schar der Zuhörer lauschte wieder mit großem Interesse den Ausführungen von Jan Maltry. Hierbei vergingen die dreieinhalb Stunden Workshop wie im Flug.

Bild DM2GM


 

 


 

Workshop am 3. Juli 12

Freude in der Gemeinschaft und Spaß beim Lernen

Am vergangenen Dienstag war es nicht nur wieder sehr lehrreich sondern auch recht lustig.
Ben, DO3BEN, hatte im Vorfeld seinen Labtop aufgebaut und Wolfgang, DF1GW, zeigte uns eine neue Website, die ein hochauflösendes Bild von Weinheim zeigt. Es wird von einer Kamera auf der Wachenburg aufgenommen und ins Netz gestellt.

Bild DM2GM

Und Wolfgang, DF1GW, zeigte auch seine Balance-Kunststücke.

Bild DJ8AZ

Jan Maltry erklärte sodann die Bedeutung und generelle Funktionsweise von Routern.

Bild DJ8AZ