Archiv der Kategorie: Selbstbau

Fertigstellung Beverage-Antenne

An diesem Wochenende (29./30.7.17) haben Martin, DM4IM, und André, DL1AS, die an den Telefonmasten an der Straße vorbereitete Beverageantenne mit einer neu verlegten Antennenleitung im Shack angeschlossen.  Ein Test an beiden Funkplätzen war erfolgreich. Damit ist eine wesentliche Empfangsverbesserung in den Bändern 160m und 80m zu erwarten.

Nun wird die Antenne noch mit einer Richtungsumschaltung ergänzt.

2m-Bandbeobachtung bei DM4IM

Vor kurzem hat DM4IM einen RTL-SDR-Empfänger an seinem Standort installiert und stellt mit  OpenWebRX die Beobachtung des gesamten 2m-Bands zur Verfügung.

Die auf Linux basierte Anwendung stellt einen Web-Server ins Netz;  Zugang erhält man durch Eingabe der IP-Adresse, bzw. des DYN-DNS-Eintrags  gefolgt vom Port in die Adresszeile des Lieblings-Browsers :  <RUFZEICHEN>.no-ip.org Doppelpunkt 8073

Kurzes Manual:

Klick auf den Button SQ setzt automatisch die Rauschsperre

Mit dem Scrollrad der Maus kann man aus- und einzoomen.

QSY
Linke Maustaste gedrückt halten und Filter verschieben.
oder
Auf ein Signal klicken

Passband-Tuning
Gedrückte SHIFT-Taste und linke Maustaste: Filter packen und von der Mittenfrequenz wegschieben, Frequenz bleibt stehen.

Slope-Tuning
Gedrückte STRG und linke Maustaste: Filterflanke links oder rechts packen und verschieben.

Viel Spass damit.

Voll eingezoomte Ansicht. Empfang der 2m-Bake DB0HRF auf 144.475 CW

DMØWHM-10 ist aprs-IGate

Als Nebenprodukt des schier unübersichtlichen Funktionsumfangs des HamserverPI  kann DMØWHM nun auch als aprs-IGate die Positionsdaten beweglicher Sender entgegennehmen und zu aprs.fi weitergeben. Dort werden diese Daten auf einer Karte angezeigt.

Die Technik dahinter ist neben dem RaspberryPi ein USB-Stick mit RTL-SDR Empfänger. Ursprünglich für TV-Empfang vorgesehen, ist dieser Stick auf 144.800Mhz FM geparkt und lauscht dort auf die 1200bd AFSK-Signale mobiler Stationen .