DMR (Digital Mobile Radio)

http://dl0wh.de/dmr/

Digital Mobile Radio (DMR), zu deutsch: Digitaler Mobilfunk bezeichnet einen Übertragungsstandard für Sprache und Daten in nichtöffentlichen Funknetzen wie zum Beispiel Betriebsfunk. DMR wurde 2006 vom Europäischen Institut für Telekommunikationsnormen (ETSI) als Standard verabschiedet (ETSI EN 300 113 Teil 2).

Technisch bietet DMR Vollduplex-Übertragung und arbeitet mit dem Zeitmultiplex-Verfahren. Bei Datenübertragung wird eine Bruttodatenrate von 9,8 kBit/s erreicht und belegt dabei eine Bandbreite von 12,5 kHz.

Ein konkurrierendes Verfahren ist dPMR[1], das das FDMA-Frequenzmultiplex-Verfahren verwendet und mit einer Bandbreite von 6,25 kHz nur ein Drittel der bisherigen Bandbreite von 20 kHz belegt (ETSI EN 301 166 Teil 2).

Eine spezielle Aktualität erfahren diese beiden Verfahren durch eine Neuregelung der US Federal Communications Commission. Aufgrund eines Mangels an freien Kanälen werden zukünftig in den USA neue Funkanwendungen nur dann genehmigt, wenn sie eine maximale Bandbreite von 6,25 kHz je Sprechweg benutzen. Bei dPMR ist dies genau die Trägerbandbreite, beim DMR mit seinen zwei Zeitschlitzen auf einem 12,5-kHz-Träger spricht man vom 6,25-kHz-Äquivalent.

DMR im Amateurfunk

Auch im Amateurfunk wird DMR benutzt. So werden handelsübliche DMR-Geräte von Funkamateuren modifiziert und umprogrammiert. Weltweit sind einige DMR-Relais, oft im 70 cm Band aufgebaut und per IP Site Connect verbunden.

Es gibt im Amateurfunk zwei Netzwerke, das DMR-MARC-Netz und das Hytera-Netz. Das DMR-MARC-Netz ist das ältere Netz, es basiert auf Motorola Mototrbo-Repeatern. Das Hytera-Netz basiert auf Repeatern der Firma Hytera. Funkgeräte sind von allen DMR-Herstellern kompatibel zu beiden Netzen.

Eine Liste der zur Zeit verfügbaren Relais im DMR-MARC-Netz ist unter http://dmr.darc.de/dmr-net.php [2] (Liste der vernetzten Repeater) oder http://www.dmr-marc.net/repeaters.html [3] (Liste der vernetzten Repeater)zu finden.

Hier sind die Umsetzer in DL, HB und OE für das DMR-MARC-Netz zu Finden:
[4] (MAP der Repeater in Europa) [5] (MAP der Repeater in Österreich)

[6] (Frequenzliste Repeater in DL) [7] (Frequenzliste Repeater in OE) [8] (Frequenzliste Repeater in HB)

Unter dem Link http://dmr.darc.de/ [9] ist weiters das DMR Log ersichtlich (für das DMR-MARC-Netz).

Informationen zum Hytera Netz finden sich auf http://www.ham-dmr.de (mit Liste der Relais, Karte der Relais, Last-Heard-List etc.)