Archiv der Kategorie: SDR

DMØWHM Svxlink qrv in Weinheim

Lange Zeit lief ein Kenwood TM-V7E an einem PC mit Windows7 mehr oder weniger zuverlässig. Das Funkgerät hat sein Haltbarkeitsdatum überschritten und es traten immer mehr Probleme auf.

Der Transceiver wurde ersetzt durch ein noch viel älteres Standard C78  , einer Dauerleihgabe von DM4IM .  Zusätzlich stellte DF1GW die optionale Mobilhalterung mit angedockter 10W-PA zur Verfügung.

Der PC wurde durch einen stromsparenden RaspberryPI,  mit aufgesteckter HamserverPI-Platine für die Ein- und Ausgänge , ersetzt. DK4BX hatte noch einen Bleigel-Akku in der Bastelkiste und so ist DMØWHM nun akkugepuffert und würde bei Stromausfall und damit einhergehendem Ausfall des Netzwerks zwar nicht mehr als Echolink-Einstieg zur Verfügung stehen, aber immerhin könnte man es als Sprachpapagei benutzen. Einem späteren Ausbau zu einem (kurzzeitig) netzstromunabhängigen – und damit Notfunkfähigen – 70cm Repeater  steht nichts mehr im Wege.

Eine Bedienungsanleitung für SvxLink ist (bald) hier, Nodenummer, Frequenz etc. siehe links oben in der Seitenleiste.

Die Funktionsvielfalt des HamserverPI ist sehr groß, siehe die weiterführenden Beiträge

 

 

 

 

SDR-Workshop – Teil 2

Martin – DM4IM – hat einen tollen praktischen Beitrag geleistet

 

Aufbauend auf den konzeptionellen Vorarbeiten von Günter – DL4ZAO – hat Martin gestern die praktischen Leckerbissen zum Workshop beigesteuert.
Hierzu führte er mehrere kommerzielle und von der SDR-Gruppe selbst gebaute Gerätschaften vor, die teilweise stand-alone und teilweise in Zusammenspiel mit seinem K3 die hardwaretechnische Seite von SDR verkörpern.
Die aktuellen Softwaresysteme führte er in einer beachtlichen Bandbreite vor. Hiermit zeigte er seinen Workshop-Teilnehmern die beachtliche Funktionalität der Software und die Schönheit und technische Ästhetik der modernen Benutzerschnittstellen.
Mit seinem hoch aktuellen Beitrag hat uns Martin gezeigt, dass mit dem Software Defined Radio eine neue Ära im Amateurfunk begonnen hat. Mit vergleichsweise geringem Aufwand reichen die SDR-Geräte an die Möglichkeiten herkömmlicher Spitzengeräte heran. Und die Möglichkeiten der SDR-Technologie sind wohl noch lange nicht ausgereizt.

Bild DJ8AZ: Tolle Benutzeroberfläche

Bild DJ8AZ: Tolle Benutzeroberfläche – unterschiedliche Anzeigearten

Bild DJ8AZ: Das zahlreich versammelte Publikum staunt

Bild DJ8AZ: Martin – DM4IM – beim zusammenstecken der vielen Kabel und Gerätschaften


SDR-Workshop – Teil 1

Günter – DL4ZAO – hat wieder toll erklärt

In gewohntem Schwung und hervorragender didaktischer Methode hat Günter den ersten Teil des Workshops über Software Defined Radio (SDR) gehalten.
Ganz besonders gelungen war auch der Bezug zur erlernten Schulmathematik und hier speziell zur Trigonometrie. Hätten unsere früheren Mathematiklehrer diese interessante Materie mit der von Günter angewandten Didaktik erklärt, so hätten wir uns früher einige Wochen harter Gedankenarbeit ersparen können.

Bild DM2GM: Günter in Aktion

Günter erklärte die folgenden SDR Basics, die er in seinem PDF-Dokument ausführlich geschrieben hat:
– SDR mit Direct Digital Conversion
– SDR mit Quadratur Sampling Decoder und Audio Interface
– SDR Kits und Geräte im Markt
– Grundbegriffe der A/D und D/A Wandlung
– Was hat es auf sich mit „I“ und „Q“
– Quadratur Sampling Decoder (QSD)
– Demodulation und Modulation mit I und Q
– QSD Schaltungsprinzip

Auch schöne Benutzerschnittstellen waren Inhalt seiner Präsentation und befinden sich auch in seinem Skript.

Workshop-Beschreibung herunterladen von:
https://www.dl4zao.de/_downloads/SDR_Workshop.pdf


Bild DL4ZAO