Vorstellung alternative Software für GPSDO von DL7UKM und DL4ZAO

https://dl0wh.de/vorstellung-alternative-software-fuer-gpsdo-von-dl7ukm-und-dl4zao/

Am Mittwoch, den 17. März hat Rainer Wieland (nur noch wenige Wochen ohne Rufzeichen!) ab 19:30 Uhr seine alternative Software für den GPSDO von Michael, DL7UKM und Günter, DL4ZAO im Detail vorgestellt.

Die Software erweitert das Anwendungsspektrum erheblich und wird so präsentiert, dass auch Neueinsteiger die Möglichkeit haben, später selbst Hand anzulegen.

Die Zoom Konferenz im virtuellen Wasserhaus wurde aufgezeichnet und kann hier abgerufen werden:
Aufzeichnung der Vorstellung
Link zu der Präsentation

Inhalt der Vorstellung:
1 Firmware besorgen und aufspielen
1.1 GitLab, die Quelle aller Dateien
1.2 Die Binärdatei im richtigen Format
1.3 Das Hexfile mit dem xLoader in den Nano laden
2 Entwicklungsumgebung einrichten und nutzen
2.1 Visual Studio Code (PlatformIO)
2.2 Sourcetree und GitLab
3 Softwarearchitektur im GPSDO
3.1 Mit PAPs den Überblick behalten -Program-Ablauf-Pläne- für die wesentlichen Algorithmen
3.2 Defines und die Ini-Datei
3.3 Bedingte Übersetzungen mit Präprozessoranweisungen
3.4 Die Sourcen, Includes und Libs
3.5 Die Setuproutine
3.6 Der Loop
3.7 Displaydetect und GUI-Aufbau
3.8 Automatische Temperatursensorerkennung
3.9 Lockdetektion -Einflussgrößen, Verarbeitung und Ausgabe
3.10 Remanente Datenspeicherung im EEPROM nach dem Round-Robin-Verfahren – Sicher für 11 Jahre-
3.11 Ublox-Typenauswertung (Hard- und Softwareversion)
3.12 Ublox-Konfiguration (10KHz bzw, 100KHz-Puls, Stationary-Mode, Message-Disable) und Auswertung
3.13 Holdover -digitales Schalten von analogen Werten
3.14 Freier Lauf mit Forced Holdover
3.15 Fehlererkennung -Ausgabe mittels Morsecode
3.16 Proprietäres Protokoll im NMEA-Standard -Erweiterung mit $PGPSDO und Realtimeausgabe mit Processing
4 Sicher Verpackt -Gehäuse mit 3D-Druck
4.1 externes Display -I2C -über kurz oder lang
5 Ausblick für die Zukunft
6 Diskussion

Wir erlebten einen sehr konstruktiven Abend, wo sich wieder einmal bewährte Analogtechnik und digitale Möglichkeiten zu komplett neuen und für den Amateurbereich erschwinglichen Lösungen zusammengefügt haben.

73 de Peter, DL3PW