Archiv der Kategorie: Antennentechnik

Fritzel-Yagi ausgerichtet

In einer kurzfristig beschlossenen Aktion haben Walter DK2OI, Erwin DK4BX, Alex DG1PM und Martin DM4IM die etwas aus der Waagerechten geratene Fritzel-Yagi über dem 3-Meter-Spiegel inspiziert und neu ausgerichtet. Es wurde festgestellt, dass wohl durch Materialermüdung das Boomrohr etwas zusammengedrückt ist und deshalb die Schelle sich durch Vibrationen und Windeinwirkung ein wenig gelockert hatte.  Alex DG1PM ließ den Mast mithilfe der Winde ab, während Martin DM4IM auf der oberen Plattform dafür sorgte, dass die Yagi nicht unkontrolliert schwenken und die Vertikalantennen für UKW abbrechen konnte.

Fertigstellung Beverage-Antenne

An diesem Wochenende (29./30.7.17) haben Martin, DM4IM, und André, DL1AS, die an den Telefonmasten an der Straße vorbereitete Beverageantenne mit einer neu verlegten Antennenleitung im Shack angeschlossen.  Ein Test an beiden Funkplätzen war erfolgreich. Damit ist eine wesentliche Empfangsverbesserung in den Bändern 160m und 80m zu erwarten.

Nun wird die Antenne noch mit einer Richtungsumschaltung ergänzt.

DL4ZAO hat wieder einen tollen Workshop präsentiert

Balun-DL4ZAO-1

Bild DK7MF: DL4ZAO, Günter, in seinem Element.

Günter, DL4ZAO hat an zwei Abenden, jeweils am Mittwoch, den 13. und den 20. Januar, einen Balun-Workshop im Wasserhaus DL0WH abgehalten. Zuerst erklärte Günter, DL4ZAO, wann und in welchem Falle ein Balun erforderlich ist und was er bringt. Danach wurde das für das Verständnis notwendige Grundlagenwissen erarbeitet. Am ersten Workshop-Abend konzentrierten wir uns auf den Strombalun, der auch als Mantelwellensperre oder Gleichtaktdrossel bezeichnet wird. Mit dem „Mini Ringkern Rechner“ von Wilfried Burmeister, DL5SWB (SK), wurden Beispiele berechnet und bei praktischen Versuchen wickelten wir einige Strombalune auf verschiedene Kerne und haben deren Kenndaten gemessen, diese Messungen wurden von Günter, DM2GM, vorbereitet und mit seinem NWT500 Netzwerkanalyzer durchgeführt.

Balun-Workshop-DM2GM

Bild DK7MF: DM2GM, Günter, ein kompetenter Assistent von DL4ZAO

Am zweiten Abend war dann der Spannungsbalun an der Reihe. Nach der Erklärung des Grundprinzips wurden die verschiedenen Verschaltungen eines 1:4-Spannungsbaluns ausführlich besprochen und die Erweiterung zu einem Hybridbalun gezeigt. Hierbei wird ein Strombalun mit einem Spannungsbalun kombiniert. Diesmal wurden, wieder von Günter, DM2GM, vorbereitet, verschiedene Balune nach Drosselwirkung, Symmetrierwirkung, Trenn­wirkung, Durchfluss- und Rückflussdämpfung durchgemessen.

Der Workshop von Günter, DL4ZAO, fand an beiden Abenden bei jeweils 15 bis 20 Funkamateuren so großes Interesse, dass spontan ein weiterer Abend zur Vertiefung und weiteren praktischen Messungen vereinbart wurde. (Beitrag von DK7MF)

Balun-Workshop-DL4ZAO-2

Bild DK7MF: DL4ZAO erklärt anspruchsvolle Sachverhalte in angenehmer Form

Hier können die  Unterlagen  heruntergeladen werden (pdf, 3MB):
https://www.dl4zao.de/_downloads/Balun_dl4zao.pdf