Schlagwort-Archive: Wasserhaus

Bastelprojekt SDR Scanner für UKW und DAB+ mit dem Raspberry 3B

am 19. Januar 2019 ab 10:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr bei DL0WH

Auf unserer UKW-Tagung 2018 war der Vortrag von Hayati Aygün, Linux ist sexy Freiheit!– DAB/UKW/FM-Kanäle scannen mit dem Raspberry-Pi3, ein voller Erfolg und der Vortragsraum war so voll, dass nicht alle Interessierten einen Platz bekommen haben.

Hayati hat auch auf Wunsch der Zuhörer auf der UKW-Tagung seinen Vortrag zu einem Bastel-Workshop erweitert und auf dem Hüfingen Seminar 2018 (ehemals Nierstein-Oppenheim Seminar) im November durchgeführt.

Da der Workshop gut angekommen ist, aber Hüfingen für einige dann doch zu weit war, freuen wir uns, dass Hayati nun auch am 19.01.2019 im Wasserhaus DL0WH bei uns in Weinheim ab 10:00 Uhr einen weiteren Bastel-Workshop anbietet.

Hayati wird uns mit seinen Vortrag, der von den vielen kleinen Werkzeugen in Linux berichtet, in aller gewünschter Ausführlichkeit einstimmen. Anschließend wird er mit Kollegen des UKW-TV Arbeitskreises e.V. den Besuchern Gelegenheit geben, an dem eigenen mitgebrachten Material selbst Hand anzulegen. Mit dem neuen Wissen werden die Teilnehmer von Grund auf einen Raspberry Pi 3B und einem RTL-SDR Empfänger-Dongle mit RTL2832U A/D-Wandler Chip und R820T- bzw. R820T2-Tuner in einen SDR Scanner für DAB+ und UKW verwandeln.

Wer sich schon etwas in die Materie einlesen will, findet die Anleitung für den Scanner hier https://codingspirit.de/fmlist_scan_Step-by-Step.pdf, welche auch den Link zu einer Einkaufsliste enthält:  https://amzn.to/2DtgQo8. Diese Einkaufsliste ist ein Beispiel und dient als Material-Beschreibung. Man kann auch bei Alternativen wie eBay, bzw. Elektronikversendern vorbeischauen. Bitte achtet besonders auch auf die Lieferzeiten, damit das Material auch vor dem Kurs bei euch ankommt. Wer beim Bastelprojekt mitmachen möchte, soll sich bitte rechtzeitig um die Materialien kümmern und dann mitbringen. Vieles hat man oft schon zu Hause und eine Sammelbestellung bringt nicht wirklich Vorteile.

Für das Bastelprojekt sollten die Teilnehmer bitte mitbringen:
* Internet/WLAN fähiges Notebook (Computer)
* ggf. LAN Kabel
* DAB und/oder UKW-Antenne für Empfangsversuche / Vergleiche sind interessant
* ein RTL Dongle inkl. passendem Antennenadapter, ggf. mit Mini-USB-Verlängerung von 12-20cm

 Hilfreich/sinnvoll kann noch folgendes sein:
* Bastel-Zeug: Gaffa-Tape, Schere, kleine Kabelbinder, Drahtbrücken 
* Schraubenzieher (ist eigentlich beim Gehäuse dabei) , …
* USB-(Funk-)Tastatur und Bildschirm, falls man direkt auf dem Raspi arbeiten mag
* Blech/Keksdose für einfachen „Einbau“ und Transport
* Powerbank (5V, > 2A), für Tests wie „was machen wenige Meter an Empfangsunterschied?“
* (Mini-)Lautsprecher, falls jemand mit Sprach-Synthesizer-Ausgaben experimentieren will

Internet und WLAN sowie Mehrfachsteckdosen sind im Wasserhaus vorhanden. Falls jemand vorab schon Fragen oder Wünsche hat, kann sich gerne per E-Mail an h_ayguen@web.de wenden.

Um eine formlose Anmeldung an DL3PW@facw.org wird gebeten, um die Teilnehmerzahl abschätzen zu können.

Auch wer nur den Vortrag hören und mitdiskutieren möchte, ist herzlich willkommen.

73 de Peter, DL3PW

Die Weide ist gefällt

Am 8. und 9. Februar 2018 wurde die Weide gefällt und entsorgt

Das war sie einmal, ein mächtiger Baum – zu mächtig und auch bereits im Herzen krank.

Bild: DJ8AZ

Der Südstamm ist gefällt.

Bild: DJ8AZ

Jetzt wird der Nordstamm präpariert.

Bild: DJ8AZ

Dieser Koloss wird gleich den Nordstamm niederringen.

Bild: DJ8AZ

Diese Winde zieht den Nordstamm zu Boden.

Bild: DJ8AZ

Nun ist auch der Nordstamm gefallen.

Bild: DJ8AZ

Beide Stämme werden fachmännisch von den Spezialisten zerlegt.

Bild: DJ8AZ

In weiteren eineinhalb Stunden ist der Spuck vorbei und die Weide auf dem Transporter.

Bild: DJ8AZ

Mein Freund, der Baum, ist tot, er starb im frühen Morgenrot.

Workshop Apps für Android erstellen im Wasserhaus

Die Gemeinschaft der Lernenden und Lehrenden

Nachdem wir uns ein Jahr lang mit der Programmiersprache Java beschäftigt haben und mit ihr tief in die Informatik eingestiegen sind, wollen wir jetzt lernen, wie Apps für Smartphones und Tablets unter dem Betriebssystem Android programmiert werden.
Wir wollen uns dabei auf die Industrie 4.0 vorbereiten, indem wir MINT 4.0 im Umfeld der experimentellen Kommunikationstechnik praktizieren.

900-jugend-p1070382

Bild DJ8AZ: Die Jugend lernt die Programmierung von Apps.

900-senioren-p1070380

Bild DJ8AZ: Auch die Senioren sind von den Möglichkeiten begeistert.

Dittmar ist dabei, seinen Robi per Andorid-App zu steuern.
Wahrscheinlich wird er bald den Rasen appgesteuert mähen.

900-robi-und-sein-schoepfer-dittmar-15_p1010579

Bild DK7MF: Robi und sein Schöpfer Dittmar.

900-robi-21_p1010588

Bild DK7MF: Robi bei seinen ersten „Schritten“ im Wasserhaus.

Vorläufige Grobplanung

Termine
2016
Lerninhalte
19.11. Android Studio Installation
Struktur von Android Studio
Einführendes App-Beispiel – Hallo Welt
Smartphone-Emulator
26.11. Struktur von Android Studio
App-Beispiel
Texte auf die Benutzeroberfläche schreiben
XML-Dateien und Java-Datei
Syntax von XML
3.12. Struktur von Android Studio
App-Beispiel
Eingabe und Ausgabe auf der Benutzeroberfläche
Button – Ereignis
XML- Dateien und Java-Datei
10.12. Struktur von Android Studio
Eingabe und Ausgabe auf der Benutzeroberfläche
Button – Ereignis
App lernt das Ohm’sche Gesetz
XML- Dateien und Java-Datei
17.12. Struktur von Android Studio
Ressourcenverwaltung
Eingabe und Ausgabe auf der Benutzeroberfläche
Button – Ereignis
XML- Dateien und Java-Datei
31.12. Struktur von Android Studio
Ressourcenverwaltung
Die Ressourcenklasse und Ressourcentabelle R.class
Die Ressourcenclasse android.R
Ereignisbehandlung
2017
07.01.
Struktur von Android Studio
Eingabe und Ausgabe auf der Benutzeroberfläche
Apps tauschen Nachrichten aus.
XML- Dateien und Java-Datei
04.02. Struktur von Android Studio
Eingabe und Ausgabe auf der Benutzeroberfläche
Apps tauschen Nachrichten aus.
XML- Dateien und Java-Datei
11.02. Button
Toast
Eingabefeld
Ausgabefeld
18.02. Eingabefeld
Ausgabefeld
Ohmsches Gesetz
25.02. Standard-Controls
Dynamische Veränderung von Controls
04.03. Standard-Controls
Dynamische Veränderung von Controls
18.03. Standard-Controls
Dynamische Veränderung von Controls
Ereignisse auslösen durch Controls
25.03. Standard-Controls
Dynamische Veränderung von Controls
MINT 4.0 und Smartphone-Programmierung
01.04. Standard-Controls
Dynamische Veränderung von Controls
MINT 4.0 und Smartphone-Programmierung
08.04. Standard-Controls
Dynamische Veränderung von Controls
MINT 4.0 und Smartphone-Programmierung
15.04. MINT 4.0 und Smartphone-Programmierung
Induktionsgesetz
Spule berechnen
Resonanzfrequenz
Schwingkreis berechnen
22.04. MINT 4.0 und Smartphone-Programmierung
Resonanzfrequenz
Schwingkreis berechnen
29.04. MINT 4.0 und Smartphone-Programmierung
Resonanzfrequenz
Schwingkreis berechnen
Layouts – LinearLayout
06.05. Layouts
Gridview
13.05. Restliche Layouts
Ereignisse einer App
20.05. Ohmsches Gesetz
Mehrere Activities
Wertrückgabe von Activities an deren Aufrufer
03.06. Drei-Ebenen-Architekturmodell für eine App
Mehrere Activities
Wertrückgabe von Activities an deren Aufrufer
10.06. Struktur von Android Studio
Ereignisse – verschiedene Behandlungsmethoden
17.06. Gesten verarbeiten
wischen und scrollen
22.07. Gesten verarbeiten
wischen und scrollen
vergrößern und verkleinern
29.07. Drei-Ebenen-Architekturmodell
Präsentationsebene
Anwendungsebene
DatenebeneZwei-Ebenen-Architekturmodell
Präsentationseben
Datenebene
Statischer Array, dynamischer Array
05.08. Zwei-Ebenen-Architekturmodell
Präsentationsebene
Datenebene
Android-Dateisystem
12.08. Zwei-Ebenen-Architekturmodell
Präsentationsebene
Datenebene
Android-Dateisystem
19.08 Zwei-Ebenen-Architekturmodell
Präsentationsebene
Datenebene
Android-Dateisystem
02.09. Zwei-Ebenen-Architekturmodell
Präsentationsebene
Datenebene
SQLite-Datenbank
23.09. Zwei-Ebenen-Architekturmodell
Präsentationsebene
Datenebene
SQLite-Datenbank
30.09. Zwei-Ebenen-Architekturmodell
Präsentationsebene
Datenebene
SQLite-Datenbank
21.10. Zwei-Ebenen-Architekturmodell
Präsentationsebene
Datenebene
SQLite-Datenbank

Letzter Android-Termin

Alle Interessenten sind ganz herzlich eingeladen.